Start Trocknungsvarianten Bautentrocknung
Bautentrocknung PDF Drucken E-Mail

In der Immobilienbranche ist eine termingerechte Fertigstellung von Neubauten unabdingbar
geworden. Doch schon kurz nach dem Einzug lassen Stock- und Schimmelflecken den frisch
bezogenen Wohnbereich in einem schlechten Zustand erscheinen. Wie kann so etwas
geschehen? Diese Frage taucht in der vergangenen Zeit vermehrt auf! Nicht nur in der Fernseh-
sendung K1-Die Reportage wurde dieses Thema detailliert dargestellt. Es wurde nachgewiesen,
dass die Trocknungszeiten der verschiedenen Baumaterialien nicht eingehalten werden, sei es
das Mauerwerk, die Betondecken, der Estrich oder der Putz. Gerade diese Materialien brauchen
ihre Zeit zum Austrocknen. Wenn die Außenwände dann noch mit einer Dämmung versehen
werden, sind feuchte Innenwände garantiert vorprogrammiert! Auch unser Service muss vermehrt
feststellen, dass sich diese Zustände häufen. Gesundheitsschäden bei den Bewohnern sind keine
Seltenheit. Es folgen Kosten von Gutachtern, Anwälten, evtl. Gerichtsverhandlungen und natürlich
die Sanierungsmaßnahmen.

GEHEN SIE AUF NUMMER SICHER.   LASSEN SIE ES NICHT SOWEIT KOMMEN!!!
Nach Schließung des Daches und dem Einbau der Fenster besteht die Möglichkeit, die Baufeuchte
zu messen und bei überhöhten Werten eine Bautentrocknung durchzuführen. Dieses wird auf die
einzelnen Bauabschnitte entsprechend abgestimmt. Der Trocknungsprozess lässt sich zuverlässig
terminieren, die Austrocknungszeiten verkürzen sich wesentlich. Und als erfreulicher Nebeneffekt
senken sich die Heizkosten beim Erstbezug über Jahre! Nutzen Sie den Service der Bautrocknung
und profitieren Sie von unseren Erfahrungen. Kondensatmengen von mehreren tausend Litern sind
keine Seltenheit.
WENN SIE EINEN FESTPREIS WÜNSCHEN - KEIN PROBLEM
Hier sehen Sie zwei Beispiele sowie das Trocknungsprinzip:

Zum Einsatz kommen Bauentfeuchter mit einer maximalen Entfeuchtungsleistung
von max. 60 L/Tag, vorausgesetzt die Umgebungstemperatur liegt über 20°C.